Gold Forecast 2018

Auch im vergangenen Jahr hatten wir einen Forecast für Gold. Wir erstellen diesen anhand zweier Methoden. Einen finden Sie bei Twitter: https://twitter.com/BayernGOLD/status/937772702852702208

Einen, vielleicht noch interessanteren, gibt es hier:













Für 2017 hatten wir oben stehenden Forecast. Dieser verlief "erschreckend" exakt mit dem tatsächlichen Kursverlauf. Lediglich im letzten Drittel kam es zu einer kleineren Abweichung.

Wie steht es aber 2018 um Gold?












Sollte der Forecast erneut so exakt wie im vergangenen Jahr "arbeiten", dürfte Gold bereits kommende oder in zwei Wochen ein vorläufiges Hoch sehen. Danach könnte es bis Ende April / Anfang Mai seitwärts oder gar tiefer gehen, ehe sich der Markt wieder erholt. 2017 könnte aber von einer langen Seitwärtsbewegung geprägt sein, ehe es 2019 zu einer Rally bei Gold kommt.

Letztlich soll uns oben stehende Grafik nur einen Anhaltspunkt liefern, die wirkliche Entscheidung für einen Kauf oder Verkauf fällt anhand weiterer Kriterien.

0 Kommentare: (+add yours?)

Kommentar veröffentlichen